KoNTAKT

Hypnosira

Osira Wanner

Kornhausgasse 8

4051 Basel, Schweiz

​​

Tel: +41 78 642 08 71

 

osira@hypnosira.com

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon

© 2017 by NAONA GmbH

GELIEBTER KÖRPER: ICH EHRE MEINEN KÖRPER ALS HEILIGEN TEMPEL. Meditation - Körperscham heilen.

May 15, 2018

 

Als ich aufwuchs, hatte ich eine turbulente Beziehung mit dem Mädchen im Spiegel. Auf der einen Seite war ich fasziniert von ihr und fand sie faszinierend und wunderschön. Aber in anderen Momenten - in zu vielen Momenten - hielt ich ihren Körper für nicht dünn genug, ihr Gesicht nicht attraktiv genug und ihr gesamtes Wesen war einfach nicht "gut genug", um die Liebe zu empfangen nach der ich mich sehnte. Ich wünschte, ich könnte dir sagen, dass diese harten Verurteilungen nur Nebenwirkungen von jugendlichen Hormonen waren, aber leider gingen sie viel tiefer. Diese Beziehung ging weit über meine turbulenten Teenagerjahre hinaus und in meine "erwachenden" erwachsenen Jahre spirituellen Suchens hinein. Ich wusste, dass sich etwas ändern musste. Mit offenen Augen erkannte ich die Ursache meiner Unzufriedenheit mit meinem Körper und meinem Selbstbild und spürte die tiefe Notwendigkeit, diese Wunde in mir zu heilen, so dass ich meinem Körper - meinem Tempel, meiner Wohnung - die Ehrfurcht und Anbetung anbieten konnte, die er verdiente.

 

Aber wie?

Ich begann die Macht meiner Überzeugungen zu studieren und bemerkte, wie sie meine Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung der Welt um mich herum beeinflussten. Ich konnte sehen, dass meine harten Selbsteinschätzungen in jeder Ecke meiner Existenz und meiner Realität widerhallten und dass sie mir schwierige Herausforderungen in mein Leben brachten. Ich wollte mich verzweifelt aus der Falle der ständigen Selbstkritik befreien, aber die Illusion und Versuchung mich mit der "perfekten Frau" zu vergleichen, war stark und manchmal unüberwindbar.

Immerhin, überall wo ich hinsah, kämpften Frauen (entweder bewusst oder unbewusst) mit den gleichen Illusionen über sich selbst. Zu lernen, wie man seinen Körper respektiert und sich um sein Äusseres kümmert, ohne sich in den sozialen Wertvorstellung davon was eine Frau zu sein und wie sie auszusehen hat zu verlieren, war, gelinde gesagt, schwierig. Und während ich dieses Gleichgewicht fand, schwankte ich zwischen Selbstvernachlässigung und Selbstbesessenheit. Es brauchte einen Perspektivenwechsel, Mut, Eigenverantwortung und LIEBE um authentisch meinen Körper zu lieben.

 

Wenn wir die gegenwärtige Energien auf unserer Welt betrachten, können wir deutlich sehen, dass die männlichen und weiblichen Polaritäten aus dem Gleichgewicht geraten sind, was in den meisten Kulturen zur Abwertung weiblicher Qualitäten geführt hat. Doch der Perspektivenwechsel kam, als ich aufhörte Männern die Schuld zu geben. Dieses Ungleichgewicht in unserer Welt ist viel tiefer als der "Kampf der Geschlechter" oder das "der Mann unterdrückt die Frau"-Szenario. Dieses energetische Ungleichgewicht ist die Ursache dieser Szenerien und es fügt auch den Menschen Schaden zu. Es ist etwas, das die gesamte Menschheit betrifft - eine globale Wunde sozusagen. Dieses Ungleichgewicht ist in den Medien deutlich zu erkennen und beeinflusst die Art und Weise, wie Männer und Frauen miteinander, mit ihrer Sexualität und mit ihren Körpern umgehen.

 

Wie schaffen wir es uns über diese so verbreiteten schädlichen Botschaften hinweg zu setzen und hören auf unseren Körper zu sabotieren?

Ich muss erkennen, dass der einzige Weg dies zu verändern darin besteht, die Verantwortung dafür zu übernehmen und meinen eigenen Beitrag zur Abwertung des Weiblichen in unserer Welt zu leisten - so wie ich aktiv an der Entwertung meiner Selbst, meiner Gefühle, meiner Intuition, meiner einzigartigen Form und Aussehen beteiligt bin.

 

ICH MUSS SELBSTVERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN. 

 

Wenn wir uns als spirituelle Wesen betrachten, die in einem Körper leben, dann müssen wir glauben, dass unser Körper unser Tempel ist, unser Zuhause und dies das ist was uns erlaubt, hier auf der Erde zu leben um sich zu entwickeln. Im Laufe unseres Lebens entwickeln wir eine Beziehung zu unserem Körpertempel. Wenn unsere Beziehung auf Kritik und Verurteilung gegründet ist, dann ist es höchstwahrscheinlich hart diese Gefühle umzuwandeln bevor wir jenseits des Paradigmas der Selbstkritik und der Körperscham leben können. Doch auch dann müssen wir Verantwortung übernehmen und aktiv die Vergebung unseres Körpers für die grausamen Gedanken, Taten und in vielen Fällen harten Handlungen und Selbstkritik suchen. Sobald wir dies tun können wir in einer tieferen Harmonie und Freude mit unserem Körper und mit uns selbst leben, trotz der Versuchung "immer besser/anders sein zu wollen". Wir können dann Vorbilder für einen neuen Weg werden - Repräsentantinnen eines neuen Paradigmas der Schönheit; durch die Ausstrahlung von Selbstliebe und Wertschätzung dargestellt. Darling, wir wir wollen die Welt verändern. Wir wollen eine neue Realität für die kommenden Generationen schaffen, gegründet auf SELBSTLIEBE unserer individuellen einzigartigen SCHÖNHEIT.

 

Die mächtigste Revolution ist die Selbstliebe, die radikale Selbstverantwortung, Mitgefühl und Vergebung erfordert. Wahre Selbstliebe braucht etwas De-Programmierung. Uns wurde beigebracht, in vielen Fällen hart zu uns selbst zu sein. Demütig deinen Körper als ein heiliges Zuhause zu ehren, anstatt als blosses Werkzeug, um das zu bekommen was du willst ist ein wichtiger Schritt, um ein inspiriertes und strahlend glückliches Leben zu führen. Es gibt nichts hinreissenderes als eine Frau, die sich selbst liebt, ihren Körper ehrt und sich selbst verziehen hat für die Urteile,  die verletzenden Gedanken oder die schädlichen Handlungen, die ihre Unsicherheit oder Selbstzweifel verursacht hat. Wenn eine Frau in Mitgefühl für sich selbst lebt, lebt sie als ein mitfühlendes und weises Licht im Dienste der Menschheit. Diese Frau ist mein Held. Diese Frau heilt die Welt. Diese Frau ist, wer ich sein möchte. Diese Frau bist DU, meine Sister.

 

Love

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Recent Posts

October 10, 2018